TuS Ende Taekwondo: Mia Merfeld, Emily Nitsche und Robin Schlickmann holen sich 7 Landesmeistertitel

Anzeige
Erfolg ist keine Selbstverständlichkeit, sondern immer die Belohnung für Fleiß, Ehrgeiz und der richtigen Einstellung zum Sport!
 
Das unschlagbare Team - holen jetzt auch noch den Landesmeistertitel
Herdecke: TuS Ende | Am 02.10.2016 hatte die Nordrhein-Westfälische Taekwondo Union zur Landesmeisterschaft Technik nach Kamen eingeladen.

Mit 7 neuen Landesmeistertiteln und 3 Bronzemedaillen konnte sich der TuS Ende erneut den 2. Platz in der Vereinswertung sichern.


Nur der 100-prozentige Zusammenhalt innerhalb des Vereins, dem Ehrgeiz immer seine persönliche Leistung zu verbessern und der Wille sich gegenseitig zu unterstützen, führt zu stetigen Steigerungen und ist das Erfolgsrezept des TuS Ende.

Robin Schlickmann konnte alle drei Titel aus dem Vorjahr verteidigen und bleibt damit weiterhin ungeschlagener Dreifacher Landesmeister.
Im Synchronteam der Sportler von 18 bis 30 Jahre siegt er mit seinen Kollegen Jan Moryson (Solingen) und Luca Fritsche (Wuppertal).
Mit Maike Mehring (Hattingen) im Paar, sowie im Einzel verteidigte er ebenfalls souverän seine Titel und darf sich erneut 3-facher Landesmeister nennen.


Besonders spannend war es in der wie schon so oft zahlenmäßig Konkurrenz stärksten Gruppe des Turniers bei den Sportlerinnen von 12-14 Jahren ab dem 1. Kup.
14 Starterinnen kämpften um den Titel, so dass mit einer Vorrunde begonnen wurde, aus der nur die besten 8 Sportlerinnen ins Finale einziehen durften. Mit einem Zweitbesten Ergebnis für Emily Nitsche und einem Drittbesten Ergebnis für Mia Merfeld war der Finaleinzug mehr als deutlich gesichert. Alle Punkte auf Null wurden im Finale 2 Formen nacheinander präsentiert. Das Los entschied beste Startplätze für beide. Mia präsentierte sich nervenstark als vorletzter Starter und da war schon klar, dass sie auf jeden Fall eine Medaille sicher hat. Emily, als letzter Starter im Finale, erreicht Punktgleichheit mit der bis dahin Führenden. Am Ende entschied die bessere Präsentationsnote über den Sieg und die ging zugunsten Emily.
Landesmeistertitel für Emily Nitsche und einen hervorragenden dritten Platz für Mia Merfeld.

Das Synchronteam von Emily und Mia, gemeinsam mit Teamkollegin Emily Schäfer (Lüdenscheid), hat sich in diesem Jahr schon mehrfach als ernstzunehmende Konkurrenz bewiesen, beanspruchte ebenfalls sehr deutlich den Titel für sich und darf sich nun gleichfalls Landesmeister nennen.

In der Klasse der Paare, 12-14 Jahre ab dem 1. Kup, dominierte Mia Merfeld nochmals, hier mit Lars Wallasch (Wuppertal), das Feld und wird damit ebenfalls Doppellandesmeister.

Mit diesen sensationellen Platzierungen nominieren sich alle drei Landeskadersportler in allen Disziplinen für die Deutsche Meisterschaft im November in Berlin.

Besonders freute sich der Verein über den Erfolg von Julia Niederdellmann, die zum ersten Mal auf einem Turnier dieser Ebene teil nahm. In der Startklasse der Sportlerinnen von 12-14 Jahre, 4.-2. Kup, hatte sie die undankbare Aufgabe, den Wettbewerb zu eröffnen. Mit sich zufrieden, musste sie 7 Sportlerinnen lang zittern, um dann glücklich die Bronzemedaille entgegen zu nehmen.

Anna-Lotta Merfeld, die sich gerade in letzter Zeit immer mehr auf das trainieren ihrer Schützlinge, als auf ihr eigenes Training konzentriert, konnte trotzdem überzeugen und die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

Klaus Kremer, als ältester in seiner Startgruppe der Herren von 51-60 Jahren, verpasste nur ganz knapp mit 0,2 Punkten einen der Treppchenplätze, wurde Vierter und lies damit immerhin 2 Sportler hinter sich.

www.tusende.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.