Wanderausstellung-Neuer Nutzen in Alten Industriebauten, Herdecke, Ruhr-Galerie, Goethestr. 14

Wann? 31.08.2016 17:00 Uhr bis 31.08.2016 20:00 Uhr

Wo? Kulturhaus, Goethestraße 14, 58313 Herdecke DE
Anzeige
Arbeitsgemeinschaft Koepchenwerk
Herdecke: Kulturhaus |

Andere haben das auch geschafft!

32 Bildtafeln bringen Lösungsvorschläge zu Umnutzungen

Seit mehreren Jahrzehnten begleitet eine Arbeitsgruppe der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland die bundesweiten Bemühungen von Denkmalschützern, die sich gegen den Abriss eines
Industriedenkmals wehren.
In Herdecke geht es um den Erhalt eines industrietechnisch einzigartigen Denkmals, das seit 1986 geschützt ist. Die Eigentümerin RWE POWER AG hat im
Januar 2015 den Abriss beantragt. Die breite Gegenwehr der Öffentlichkeit soll
nun durch die Informationen dieser Wanderausstellung mit zahlreichen Bildtafeln gestärkt werden. Auf jeder Tafel wird der Zustand eines Denkmals gezeigt, das durch Neuplanung und Umnutzung gerettet werden konnte.
Mut und Gegenwehr sind nach Ansicht des gemeinnützigen Vereins ARBEITSGEMEINSCHAFT KOEPCHENWERK e.V. notwendig, damit nicht noch ein Zeuge der Industriegeschichte verschwindet.
Es gibt viele geschützte Bergwerke und Zechen in NRW, aber das Ur-
Pumpspeicherwerk von 1930 in Herdecke gibt es nur einmal.

In der Zeit vom 31.08.2016 bis zum 18.09.2016 zeigt die Arbeitsgemeinschaft
Koepchenwerk e.V. die kostenlose Ausstellung in den Räumen der Ruhrgalerie im Kulturhaus, Goethestr. 14, 58313 Herdecke. Die einzelnen Tafeln wurden von der Arbeitsgruppe Industriedenkmalpflege zusammengestellt.

Geöffnet ist die Ausstellung jeweils am Mittwoch, 17:00-20:00 Uhr; Samstag und Sonntag, 11:00-14:00 Uhr.

Wir freuen uns auf viele Besucher, die sich darüber informieren können, was aus alten Industriebauten erstellt werden kann. Finden sie heraus, welche auf den Beispiel-Tafeln erfolgreich umgesetzten Teillösungen auch für das KOEPCHENWERK interessant sein könnten - Anregungen locken auch Investoren.

Ein Ziel unseres gemeinnützigen Vereins ist es, den drohenden Abriss des Industriedenkmals KOEPCHENWERK in Herdecke zu verhindern und das Ensemble einer Neunutzung zuzuführen, die das Werk auch wieder für die Bürger/Innen öffnet.

Rückmeldungen bitte an den Verein per mail: kontakt@ag-koepchenwerk.de oder per Telf. 02330-974891
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.