Bandfusion zum Auftakt der Festivalsaison

Anzeige
Gleich drei Festivals unter freiem Himmel organisiert in diesem Jahr das Rockbüro. Das Bandfusion am Samstag ist der Auftakt. (Foto: Rockbüro Herne)

Zehn Bands in vier Stunden auf einer Bühne – das klingt nach Hektik und Stress, aber auch nach jeder Menge Spaß und musikalischer Vielfalt. Zum vierten Mal bringt das Rockbüro Herne das Bandfusion-Festival im Schlosspark Strünkede auf die Bühne. Die Verstärker werden am Samstagabend aufgedreht.

Welche Bands am 11. Juni den Schlosspark rocken, entschied sich unter anderem im vergangenen Januar in den Flottmann-Hallen. Bei einem Konzert stimmte das Publikum über die Besetzung ab. The Juicy Dolls, Das Weiße Rauschen und Stereo erhielten damals die meisten Stimmen. Weitere sieben Bands wählte die Jury aus: Alidaxo, Belle Epoque, Damage Justice, Helldecker, Mercury's Future, The Messersmith und Please Mister.

Mit dieser Auswahl ist es den Organisatoren gelungen, ein musikalisch vielfältiges und spannendes Line-Up zu präsentieren. Von Rock über Hiphop, Indie-Pop bis Metal ist alles dabei. „Wir sind von den diesjährigen Bewerbungen überwältigt. Unter den fast 70 Bewerbern waren viele neue Bands aus Herne dabei“, sagt Chris Wawrzyniak vom Mitveranstalter RoomService. „Das Open Air ist in der Musikszene anscheinend kein Geheimtipp mehr. Neben den Herner Bewerbungen kommen inzwischen viele aus dem gesamten Bundesgebiet."

Der Zeigefinger ist den gesamten Abend lang an der Stoppuhr: Jede Band hat 15 Minuten Bühnenzeit und der Umbau darf maximal fünf Minuten dauern. Ein Countdown zeigt den Bands und dem Publikum die verbleibende Zeit an. Für die Musiker ist dies eine große Herausforderung, zumal die Auftrittsreihenfolge erst im Laufe des Abends ausgelost wird. „Die Spannung beim Publikum und bei den Bands ist groß und das macht den Reiz von Bandfusion aus“, sagt Jakob Terlau vom Rockbüro.

In den vergangenen Jahren war die Bandfusion in den Flottmann-Hallen regelmäßig ausverkauft und auch das Open Air im Schlosspark wurde vom Publikum sehr gut angenommen. Das Programm findet im Rahmen des Kulturfestivals statt und schließt nahtlos an das Nachmittagsprogramm an.

Das Bandfusion ist für das Rockbüro der Auftakt der Open-Air-Saison. In diesem Sommer wird der Verein zum ersten Mal drei Festivals unter freiem Himmel durchführen. Nach neun Jahren ist das "Heiko" zurück in Herne. Es findet am 25. Juni im Außenbereich des Kinder- und Jugendzentrums am Sportpark statt. Das Line-Up mit den Headlinern The Prosecution aus Bayern und Milliarden aus Berlin, reicht von Rock über Reggae bis Indie-Pop und Ska-Punk. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Im Juli folgt der "Skate Jam".

Quelle: Rockbüro Herne
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
127
Regina Zuber aus Essen-Steele | 08.06.2016 | 14:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.