Bukarest Tango - Konzert mit Oana Cǎtǎlina Chitu in der Kreuzkirche

Anzeige
Herne: Kreuzkirche |

Am Samstag, den 8. November um 19.30 Uhr gastiert
Oana Catalina Chitu aus Rumänien
im Rahmen der Reihe „Klangkosmos Weltmusik“
in der Herner Kreuzkirche (Bahnhofstr. 8).



Oana Cǎtǎlina Chiţu wuchs im Nordosten Rumäniens auf und zog nach dem Fall der Mauer und des Ceausescu-Regimes nach Berlin, wo sie mit dem serbischen Akkordeonisten Dejan Jovanović die Balkanband Romenca gründete. Allerdings schlummerte in Oana die ewige Sehnsucht nach den Liedern ihrer Kindheit und besonders nach der Stimme von Maria Tănase, die sich in den 1930er, 40er und 50er Jahren mit Tangos, Romanzen, Volksliedern, Balladen und Trinkliedern in die Herzen der Menschen sang. Die Neuinterpretationen der Lieder dieser musikalischen Legende haben durch die Künstlerin eine romantisch-balladeske bis druckvoll-mitreißende Note. Mit ihren authentischen und trotzdem freien Interpretationen der Tangos à la Romanesque ist Oana Cǎtǎlina Chiţu Teil einer neuen schillernden Szene. Ihre divenhafte Ausstrahlung erinnert an längst vergangene Zeiten, als sich in Bukarester Salons Bohemians und Intellektuelle trafen. Begleitet wird sie von ihrem langjährigen Musikerfreund und preisgekrönten Akkordeonisten Dejan Jovanović.


Weitere Infos zum Konzert und den Künstlern
http://www.klangkosmos-nrw.de/detailsevent_55659.h...

Veranstalter sind das Eine Welt Zentrum Herne in Kooperation mit der Ev. Kreuzkirchengemeinde und dem städtischen Kulturbüro. Der Eintritt ist frei, Spende erbeten.


Video Bucharest Tango:
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.