Haranni-Gymnasium wird 120 - und ganz Herne feiert mit

Anzeige
Haben ein attraktives Programm auf die Beine gestellt (v. links): Schulleiter Rainer Hageleit, Susanne Hollain (Elternschaft), Schülersprecher Alexander Block und die Lehrerinnen Bettina Gesing, Anke Grau, Bernadette Schwanengel. Foto: Erler
Herne: Haranni-Gymnasium |

Das Haranni-Gymnasium wird 120 – und das soll keineswegs hinter verschlossenen Türen gefeiert werden – ganz Herne ist herzlich eingeladen und darf sich auf ein Programm freuen, das jedem etwas Feines bietet.

Los geht es am 28. November mit einem vielseitigen Musik-abend in der Aula (19 Uhr). Schüler aller Klassenstufen unterhalten die Besucher unter anderem mit einem musikalischen Sprechstück und einer Percussion-Präsentation. Chor und Band bieten einen Mix aus Gesang und Instrumentalstücken von klassisch bis modern. Neben Werken von Mozart und Beethoven erklingen bekannte Musical-Melodien. Violin-Sonate, Posaunensolo, Flötensonate und Klavier-Improvisationen runden das Vergnügen ab. Der Eintritt ist frei.

Mode am nächtlichen Himmel

In verschiedene Räume lockt das große Schulfest am 30. November (18 bis 24 Uhr). Unter dem romantischen Titel „Faszination Modenschau – Metamorphosen am nächtlichen Haranni-Himmel“ verbirgt sich ein sehenswertes Laufsteg-Event. Natürlich erklingt auch Musik, es gibt einen Vorgeschmack auf den Jazz-Abend. Ausstellungen, die Jahrbuch-Veröffentlichung (mit Festschrift) und der Verkauf des Jubiläumssekts runden den Abend ab. Der Sekt kommt übrigens aus Bad Cannstatt (Baden-Württemberg). 42 Kisten à sechs Flaschen sind bereits geordert (Eintritt: fünf Euro für Erwachsene, drei Euro für Schüler).

Frei ist der Eintritt beim Literaturabend am 2. Dezember in der Aula (19 bis 21 Uhr). Schüler der 9. Klasse widmen sich in einer Rückschau dem 200. Geburtstag des westfälischen Arztes, Dichters und Politikers Friedrich Wilhelm Weber.

Und jetzt kommt der Jazz-Abend (4. Dezember, Aula, 18 bis 22.30 Uhr, 15 bzw. zehn Euro). Zu Gast sind Felix Römer & Band, Memphis PC und Uwaga!. Felix Römer ist ein ehemaliger Schüler des Haranni-Gymnasiums, der zur Zeit an der Essener Folkwang Universität der Künste studiert. Er gilt aus ausgezeichneter Jazz-Pianist.

Weihnachtsstress und Schauspieler-Persiflage

Für gute Unterhaltung sorgen die Theateraufführungen am 5. und 9. Dezember, jeweils 19 bis 21.30 Uhr, in der Aula (fünf bzw. drei Euro). Ein Stück beleuchtet den alljährlichen Weihnachtsgeschenke-Trubel und dessen zwischenmenschliche Auswirkungen („Schenken ohen Denken“). Das andere thematisiert die Schauspielerei als Selbstpersiflage („Das Leben ist eine Einbahnstraße“). Auf der Bühne stehen ausschließlich Mädchen. Die Technik wird (fast) ausschließlich von Jungen besorgt. Bestes Amüsement ist jedenfalls garantiert.

Der Tag der offenen Tür am 7. Dezember dauert von 10 bis 14 Uhr. Das Haranni-Gymnasium stellt sich mit einem bunten Programm aus Mitmach-Angeboten vor und präsentiert an verschiedenen Info-Punkten das vielseitige Schulleben. Schon mal vormerken: Der Tag des offenen Unterrichts fällt auf den 18. Januar 2014.

Sekt mal wissenschaftlich

Um Süffiges geht es am 12. Dezember, 19 bis 21 Uhr, in der Pausenhalle (Eintritt frei). Dozent Dr. Gerhard Heywang trägt unter dem Titel „Sekt – auch naturwissenschaftlich prickelnd“ spannende wissenschaftliche Erkenntnisse vor. Auf dieser Grundlage schmeckt der Jubiläumssekt natürlich doppelt so gut (Eintritt frei, der Sekt kostet natürlich was!).

Von 10 bis 16 Uhr dauert das Ehemaligentreffen am 14. Dezember. Es bietet unter anderem die Möglichkeit, seine alten Klausuren einzusehen. Danach schließen sich Stadtrundfahrten an.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Haranni-Gymnasium. Sie können auch unter 02323/16 22 11 reserviert werden.
www.haranni-gymnasium.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.