Junge Hähne als Leseratten

Anzeige
Von der Stadtbücherei zum Eishockey: Die Klasse 6a vom Otto-Hahn-Gymnasium.
Herne: Otto-Hahn-Gymnasium |

„Schock Deine Eltern – lies ein Buch“ ist ein gängiger wie werbewirksamer Slogan, mit dem Büchereien und Buchhandlungen in der Vergangenheit schon oft zum Lesen animieren wollten. Dem zur Folge kommen harte Zeiten auf die Eltern der Klasse 6a des Otto-Hahn-Gymnasium zu.

Denn die Kleinen entpuppten sich in den Sommerferien als wahre „Leseratten“ und verschlangen ein Buch nach dem anderen. Allein die Spitzenreiterin unter ihnen, Jana Brinksmeyer, hatte sich am Ende durch 15 (!) Bände gewälzt. Ein Einsatz, den am zurückliegenden Mittwochabend auch der Herner Sommerleseclub mit dem ersten Platz honorierte. Bei der Zeremonie in der Aula der Realschule Strünkede gab es gleich mehrfach Grund zur Freude: Neben dem obligatorischen Wanderpokal und einem Eis gab es obendrein auch noch Freikarten für ein Eishockeyspiel. Ob letzteres die Eltern ähnlich „schockieren“ wird, bleibt abzuwarten.
(You)
Foto: OHG.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.