Kaisers neue Kleider mitten im Pott

Anzeige
Ein buntes Bild bietet die Theatergruppe der Eickeler Klinik. Samstag wird ihr Stück "Des Kaisers neue Kleider mitten im Pott" aufgeführt. (Foto: Marienhospital)

Das Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen wurde bereits vielfach verfilmt, musikalisch verarbeitet und aufgeführt. Als Ruhrpottvariante gab es das Stück jedoch noch nie.

Die Adaption des PSY-Theaters im Marienhospital, die am Samstag, 12. November, Premiere feiert, ist nicht nur aufgrund des lokalen Einschlags etwas Besonderes – auch die Theatergruppe ist außergewöhnlich. PSY vereint Patienten und Mitarbeitende der Fachklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in einem gemeinsamen Projekt.

Wer über sich selbst lachen kann, ist echt frei: So könnte das Motto der 15-köpfigen Theatergruppe lauten, die nun ihr Bühnendebüt feiert. Mehr als zwei Jahre hat das Team um Regisseurin Liliana Moncada, die auch Ärztin der Fachklinik ist, das Stück umgeschrieben und die Charaktere mit den Darstellern entwickelt. „Das Konzept für das therapeutische Theater entstand aus einem gemeinsamen Hobby von Krankenschwester Joy Rüther und mir, dem Amateur-Schauspiel“, berichtet Liliana Moncada, die in ihrer Heimat Kolumbien eine Schauspielausbildung absolvierte und in Deutschland im Kindertheater aktiv war. Heute leiten beide die Theatertherapie, aus der sich 2014 das PSY-Theater als eigene Gruppe herausbildete. Sie besteht neben aktuellen und ehemaligen Patienten auch aus Mitarbeitern.

Chefarzt Peter Nyhuis hat das Projekt von Anfang an unterstützt: „Das Theaterspiel bedeutet für unsere Patienten die extremste Form der Verhaltenstherapie. Der Darsteller wechselt seine Rolle – weg vom Defizit, seiner Erkrankung, hin zu einer Kompetenz, seiner Rolle. Die Patienten müssen Verantwortung für sich und andere übernehmen, damit die Proben stattfinden können, und erfahren von der Gruppe sehr viel Unterstützung. Damit verbessert sich auch das Selbstwertgefühl.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.