Kein weißer Fleck auf der Landkarte mehr

Anzeige

Eine Ausstellung, die uns die Kulturgeschichte Vietnams näherbringt - auf diese Idee muss man erst einmal kommen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wäre das Land in Ostasien für uns ein weißer Fleck auf der Landkarte, hätte es nicht den Vietnamkrieg von 1955 bis 1975 gegeben, der die Jugend in weiten Teilen der westlichen Welt politisierte.

Heute schätzen wir Vietnam als Reiseziel und für seine Küche. Tatsächlich aber wissen wir über die Geschichte dieser Region (viel zu) wenig. Dies ist nicht zuletzt eine Folge der Themen, die an den Schulen in den Fächern Politik und Geschichte vermittelt werden. Vermittelt wird dort möglicherweise etwas zu einseitig - so zumindest meine Erfahrung aus 13 Schuljahren - unsere deutsche/europäische Geschichte mit ihren Wurzeln im antiken Griechenland und alten Rom.
Den Machern der Ausstellung "Schätze Vietnams" im LWL-Museum für Archäologie, die gestern eröffnete, ist nicht zuletzt vor diesem Hintergrund eine hohe Publikumsresonanz zu wünschen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Jens Steinmann aus Herne | 07.10.2016 | 13:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.