Konzerte für die gute Sache

Anzeige
Hübsche Stimmen erklingen beim Benefiz-Konzert des Gospelprojekts Ruhr in der Cranger Kirche. (Foto: Karsten Schneider)

Das Gospelprojekt Ruhr veranstaltet an zwei Tagen Konzerte, mit denen das "Dinner for Everyone“ unterstützt wird. Das erste findet am Sonntag, 30. Oktober, in der Cranger Kirche statt, das zweite am Sonntag, 13. November, in der Akademie Mont-Cenis.

Den Auftakt macht der Erwachsenenchor des Projekts am Sonntag. Das Konzert findet in der Cranger Kirche direkt am Kirmesplatz statt. Bei Kerzenschein laden die 45 Sänger die Besucher in eine ganz besondere Atmosphäre ein. Sie haben ein stimmungsvolles Programm vorbereitet, das mit gefühlvollen Balladen, bekannten Gospels und Worship-Songs zu einer Stunde der Entspannung und der Motivation einlädt. Die musikalischen Leiterinnen Julia Merle-Emmens und Mara Minjoli versprechen ein ganz besonderes Programm mit ausdrucksstarken Stimmen und Songs, die ins Ohr und auch ins Herz gehen. Das Konzert beginnt um 17.30 Uhr, Einlass ist ab 17 Uhr.

Das „Dinner for Everyone“ ist eine festliche vorweihnachtliche Veranstaltung, zu der obdachlose und bedürftige Menschen eingeladen sind, um ein 3-Gänge-Menü mit integriertem Konzert zu erleben. Die Eintrittskarten sind für 3,50 Euro (ermäßigt 2,50 Euro) an der Abendkasse erhältlich. Bestellungen sind möglich per E-Mail (info@gospelprojekt-ruhr.de) und bis Freitag von 15 bis 17 Uhr telefonisch unter 02325/375381 oder direkt im Büro des Gospelprojekts (Dannekampschule, Grimberger Feld 5). Am Ausgang wird zusätzlich um eine Spende gebeten.

Ein zweites Benefizkonzert wird von der preisgekrönten Jazzformation Metromara sowie der bekannten A-Cappella-Formation Shoes & Ballons und den Solisten des Gospelprojektes am Sonntag, 13. November, um 17 Uhr in der Akademie Mont-Cenis über die Bühne gehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.