Lions bitten zum Tango / Benefiz-Konzert mit "Cantabile"

Anzeige
Das Herner Salonensemble Cantabile (v.l.: Lothar Przybyl, Martin Rübenstahl-Schmidt, Christian Ribbe) bittet am 21. April zum Konzert in die Aula der Herner Musikschule. Foto: Cantabile
Herne: Musikschule |

Sich an schöner Musik erfreuen und gleichzeitig Gutes tun. Das kann man bei den Konzerten des Salon-Ensembles Cantabile, die in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Herner Musikschule und dem Lions-Hilfswerk Herne veranstaltet werden. Am Sonntag, 21. April, ist es wieder soweit.

Cantabile spielt um 16 Uhr in der Musikschul-Aula an der Gräffstraße 43.
Fast schon von einer kleinen Tradition kann man sprechen, wenn sich das Herner Salonensemble Cantabile musikalisch in den sozialen und am Gemeinwohl orientierten Dienst der Herner Lions stellt. Das Lions-Hilfswerk lädt alle Fans von Oper, Operette, Tangos und Walzerklängen ein – und zwar stilecht bei Kaffee und Kuchen. Die Aula öffnet bereits eine Stunde vor Konzertbeginn.

Oper, Operette, Tango
und Walzerklänge

Als Musiker stehen auf der Bühne: Martin Rübenstahl-Schmidt (Violine), Christian Ribbe (Kontrabass und Gesang) sowie Lothar Przybyl (Piano).
Kartenreservierungen sind unter den Rufnummern 02323/ 54448 oder 0157- 88666072, aber auch in der Musikschule zum Preis von 8 Euro möglich. Kinder und Jugendliche zahlen 5 Euro.
Nicht nur der Erlös dieses Konzertes, sondern auch weitere Projekte und Veranstaltungen werden in diesem Jahr durch die Herner „Löwen“ zahlreichen Institutionen vor Ort zur Verfügung gestellt. Wie das Lions-Hilfswerk Herne in seiner Jahreshauptversammlung bekannt gab, wurden aktuell Förderungen in Höhe von rund 20.000 Euro auf den Weg gebracht. Gelder gingen zum Beispiel an Projekte in Grundschulen, die Herner Hörzeitung, die Suppenküche für Wohnungslose, internationale Jugendcamps, Kindertagesstätten und die musikalische Nachwuchsförderung. http://www.salonensemble.de/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.