Männerchor singt im Kulturzentrum

Anzeige
Der Herner Männerchor präsentiert am 5. Juni sein aktuelles Programm "Junge, die Welt ist schön" im Kulturzentrum. (Foto: Rainer Raffalski)

Volle Bühne im Kulturzentrum: Der Herner Männerchor 1869 präsentiert dort am Sonntag, 5. Juni, sein aktuelles Programm "Junge, die Welt ist schön". Unter der Leitung von Hans Bruhn werden als Mitwirkende auch Angela Hölscher (Sopran), Martin Siehoff (Schlagzeug) und Witolf Werner (Klavier) zu hören sein.

Neben Klassikern wie Edward Griegs "Morgenstimmung" umfasst das Programm auch zeitgenössische Titel wie zum Beispiel die "Tritsch-Tratsch-Polka" oder den Zungenbrecher „Superkalifragilistikexpialigetisch“ aus dem Musical "Merry Poppins". Und natürlich intoniert der Chor auch "Der Mond von Wanne-Eickel". Insgesamt dürfen die Besucher sich auf 24 Titel mit einer Spielzeit von rund zwei Stunden freuen.

1869 entstand der Herner Männerchor durch eine Fusion mehrerer Sängergruppen. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgten Aufführungen von Werken von Max Bruch, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert. Zum Repertoire gehören die Chöre aus Verdi- und Wagner-Opern, Kompositionen von Sibelius, Brahms und Grieg sowie Musicals wie "West Side Story" und "My fair Lady". Mitte der Siebzigerjahre führten den Männerchor Konzertreisen nach Indonesien und Australien.

Die Eintrittskarten kosten 12 Euro. Verkauft werden diese unter anderem von den Mitgliedern des Chores und beim Stadtmarketing Herne, Kirchhofstraße 5.

Quelle: Go Between GmbH
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.