Musik und Rollbretter

Anzeige
North Alone finden den Weg aus Osnabrück nach Herne. Das Quintett verbindet Punk mit Singer/Songwriter-Folk. (Foto: Veranstalter)

Rasta Knast ist das Zugpferd des KAZ-Open-Air, das am nächsten Samstag im Skatepark Hibernia stattfindet. Die Band aus Hannover hat sich in den fast 20 Jahren ihres Bestehens einen Namen auch über die deutsche Szene hinaus gemacht.

Ähnliches gilt für das Festival an der Koninger Straße, das sich seit seiner Premiere im Jahr 2008, wachsenden Zuspruchs erfreuen darf. Es zieht längst Fans aus dem gesamten Ruhrgebiet an. Hinter dem KAZ-Open-Air steht das Kulturell-Alternative Zentrum. Den Organisatoren war es stets ein Anliegen Musik mit Politik zu verknüpfen und dabei eine Brücke zum Skateboardfahren zu schlagen.

Neben lokalen und regionalen Musikern standen in den vergangenen Jahren auch etablierte Bands auf der Bühne. Unter anderem rockten bereits Rantanplan, Feine Sahne Fischfilet, Pascow, Kmpfsprt und Waterdown das KAZ-Open-Air. Seit 2012 ergänzt ein Skate-Contest das Programm, das trotz über die Jahre gestiegener Attraktivität weiterhin kostenlos sein soll und ehrenamtlich auf die Beine gestellt wird.

Auch im achten Jahr gehört die Bühne zunächst den Bands aus der Region. Black Paper (Herne) und Idiotlights (Recklinghausen) spielen Indierock, Old Styles Best (Bochum) Punkrock. Mit Abramowicz (Garagerock aus Hamburg) konnten die Festivalmacher wieder eine junge und aufstrebende Band engagieren, die sich auf den Spuren von Bands wie zum Beispiel The Gaslight Anthem befindet und mit "Call the Judges and Generation" ihr aktuelles Album präsentiert. Für die musikalische Abwechslung sorgt anschließend North Alone mit Singer/Songwriter-Folk, der seine Wurzeln im Punkrock nicht verleugnen kann. Die Band aus Osnabrück spielte bereits im Vorprogramm so renommierter Künstler wie Frank Turner, Lagwagon und New Model Army.

Die Headliner sind am 20. August Rasta Knast und Oferta Especial. Rasta Knast aus Hannover sind eine der ältesten deutschen Punkbands. Ihren ersten Tonträger "Prøbegepøgt" im Jahr 1997. Oferta Especial kommen aus Madrid/Spanien und spielen Skapunk. In den Pausen sorgen das Duo Captain Mudäss mit Akkustik-Covern und Tante Mayer aus mit ihrem Punkrock-Liedermaching für kurzweilige Unterhaltung.
Für nicht nur vegane/vegetarische Verpflegung wird gesorgt. Der Skate-Contest, der von Plan B Funsports ausgerichtet wird, startet bereits um 12 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.