Nach neun Jahren rockt Heiko wieder

Anzeige
The Juicy Dolls überzeugten bereits beim Bandfusion. Nun folgt der dritte Auftritt in Herne in diesem Jahr. (Foto: Veranstalter)
 
The Prosecution kommen aus Bayern nach Herne und haben Ska im Gepäck. (Foto: Veranstalter)

Das Rockbüro präsentiert am Samstag die Neuauflage des "Heisterkamp Open Air". Mit dabei sind dann The Prosecution (Bayern), Milliarden (Berlin), The Juicy Dolls, Raggatta und Black Paper. Die Musikstile wechseln von Rock über Reggae zu Indie und Ska-Punk. Der Fokus liegt ganz zeitgemäß auf deutschsprachigen Texten.

Das Bandfusion-Festival war bereits ein fulminanter Start in die Open-Air-Saison. Nun folgt das "Heiko", so die Kurzform. Das Line-Up ist musikalisch vielfältig aufgestellt.

Black Paper eröffnen den Nachmittag. Die Rockband gründete sich im vergangenen Jahr aus Mitgliedern der Bands Kryptonite, Hungry Wolves und Stonebraze. Mit anspruchsvoller und spannend arrangierter Rockmusik erspielen sich Black Paper ein immer größeres Publikum. Am Nachmittag bringen Raggatta die passende Sommerstimmung auf die Bühne. Die sechs Musiker stammen aus Recklinghausen und machen deutschsprachigen Reggae.

Die Bochumer Ska-Punk-Band The Juicy Dolls war in diesem Jahr schon zweimal in Herne zu sehen. Allerdings jeweils nur 15 Minuten. Die Band konnten sich bei der Bandfusion im Januar im Publikumsvoting durchsetzen und war damit Headliner des Bandfusion-Festivals. Beim "Heiko" haben sie mehr Zeit, um das Publikum erneut mit ihrem Punkrock mit poppigen Elementen zu begeistern. Wenn auf der Bühne umgebaut wird, gibt es trotzdem Livemusik: Martin Marzipano wird seine Songs präsentieren. Er spielt aktuell bei der Band Beatmartin und war zuvor Musiker bei Porters, Emscherkurve77 und Sondaschule.

Die Höhepunkte des Abends sind Milliarden aus Berlin und The Prosecution aus Bayern: Milliarden, das sind Frontmann Ben Hartmann sowie Johannes Aue mit ihrer Band. Das Berliner Duo hat eingängige Harmonien und einen rebellischen Punk-Spirit mit deutschen Lyrics im Gepäck. In diesem Sommer spielen sie auf allen großen Festivals und waren kürzlich zweimal in der Fernsehshow Circus Halligalli zu Gast. Bei The Prosecution wird es voll auf der Bühne. Die Headliner-Band besteht aus acht Musikern. Die Bayern aus der Nähe von Regensburg spielen kraftvollen Ska-Punk mit Bläsern und Off-Beats.

Das letzte "Heisterkamp Open Air" fand im Jahr 2007 statt und wurde vom Jugendzentrum Heisterkamp organisiert. Ab diesem Jahr wird es vom Rockbüro veranstaltet. „Das Open Air am Rand des Sportparks hat in Herne eine lange Tradition. Seit der Gründung des Rockbüros bestand bei uns die Überlegung, das Festival wiederzubeleben", sagt Jakob Terlau, erster Vorsitzender des Rockbüros.

Zur Neuauflage des Festivals hat das Rockbüro eine ganz besondere Aktion. Alle Besucher, die Heiko oder Heike heißen, erhalten freien Eintritt. Diese müssen nur aktuell in Herne leben oder in Herne/Wanne-Eickel geboren sein und ihren Personalausweis am 25. Juni mit zur Tageskasse bringen.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 9 Euro (zuzüglich Gebühren) an allen bekannten Vorverkaufsstellen, zum Beispiel beim Ticket-Shop des Stadtmarketings. Tickets ohne Vorverkaufsgebühr sind im Café Pluto an der Wilhelmstraße 89a (dienstags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) erhältlich. Online-Tickets sind auf der Homepage des Veranstalters verfügbar.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.