Theatergruppe des CVJM feiert gelungene Premiere

Anzeige
Am Samstag, den 13. Mai 2017, wurde die Kriminalkomödie „Es war die Nachtigall und nicht die Leiche“ von Christine Steinwasser erstmalig von der CVJM-Theatergruppe auf der Bühne des Ludwig-Steil-Hauses aufgeführt und gebührend gefeiert. Rund 120 Gäste bejubelten die amüsante und ausdrucksstark dargebotene Aufführung. „Das gebotene Maß an Lampenfieber und natürlich die intensive Vorbereitung trugen dazu bei, dass sich alle Schauspielerinnen und Schauspieler während der Aufführung auf den Punkt konzentrierten“, weiß Regisseurin Simone Weiß das Engagement der ehrenamtlichen Darsteller zu würdigen. Und so wurde die kurzweilige Mördersuche an diesem Abend erfolgreich zu einem Abschluss gebracht und am Ende mit großem Applaus bedacht.

Wer war der Mörder? Die Fleischereifachverkäuferin, die sich mit Stichwunden auskennt? Der Pfarrer, der im Theaterstück den Frauenheld von Obermurzelhausen mimt? Oder die verkannte Schauspielerin, die so gerne die Julia aus Shake's Bier spielen würde? Wer diesen Fragen – gerne mit Kindern und Enkeln – nachgehen möchte, ist bei der zweiten Aufführung genau richtig. Diese findet am Samstag, den 20. Mai 2017, um 19:30 Uhr im Lutherhaus, Lutherstr. 1 in 44625 Herne, statt. Karten kosten 6 EUR, ermäßigt 4 EUR, und sind an der Abendkasse erhältlich. Im Vorverkauf über 02323/50434.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.