Vierter Feuerabend

Anzeige
Vier Feuerwerke und eine umlaufende Illuminierung der Gebäude werden den Rathausvorplatz wieder in leuchtende Farben tauchen. (Foto: Isabel Diekmann/Stadtmarketing Herne)

Der Feuerabend ist einer der kulturellen Höhepunkte im Frühherbst. In drei Tagen wird der Rathausplatz wieder spektakulär illuminiert und das bereits zum vierten Mal.

Vor der beeindruckenden Kulisse des illuminierten historischen Rathaus-Ensembles sind vier Feuerwerke aus unmittelbarer Nähe zu bestaunen. Musik auf einer rundherum offenen 360-Grad-Bühne und ein vielfältiges Angebot an Gastronomie runden das Programm ab.

Seit 2014 widmet das Stadtmarketing dem faszinierenden Phänomen Feuerwerk ein eigenes Event. Einmal im Jahr zum Herbstbeginn zieht der Feuerabend Tausende zum Rathausplatz. „Der Feuerabend ist seit seinem Startschuss so schnell gewachsen wie kaum ein anderes Stadtfest in der Region“, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Holger Wennrich. Wie im Vorjahr wird daher auch wieder der gesamte Parkplatz bis hoch zur Sparkasse für die Veranstaltung genutzt. Projektleiterin Tina Dzierla: „Die Erfahrung hat gezeigt, dass wir aufgrund der steigenden Beliebtheit des Feuerabends auf jeden Fall die komplette Fläche benötigen.“

Dabei setzt das Stadtmarketing als Veranstalter auf ein erprobtes Erfolgskonzept bestehend aus vier imposanten Feuerwerken mit passender musikalischer Untermalung – eines davon speziell für Kinder – und vier Scherenbühnen, die Besucher kostenlos auf 15 Meter Höhe fahren. Dazu gehören ein ausgewähltes kulinarisches Angebot sowie energiegeladene Musik.

„Mit Seven Cent und Los Gerlachos konnten wir wieder zwei viel bejubelte Lokalmatadore für den Feuerabend gewinnen, die ganz genau wissen, wie das Publikum zu begeistern ist“, freut sich Wennrich. „Wir haben tatsächlich viele Rückmeldungen von Menschen erhalten, die sich ganz besonders unsere lokalen Größen gewünscht haben“, fügt Dzierla hinzu. Sollte der Feuerabend bei schlechtem Wetter auf den Ersatztermin am 30. September verlegt werden müssen, springen U12 – eine der derzeit aktivsten und populärsten Tribute-Bands Deutschlands – für Seven Cent ein und spielen Hits ihrer Vorbilder von U2.

„Wir haben sicherheitshalber auch einen Ausweichtermin eingeplant, damit der Feuerabend nicht buchstäblich ins Wasser fällt“, erklärt Tina Dzierla. Eine Entscheidung will das Stadtmarketing bis kommenden Dienstag auf Grundlage der Wettervorhersage für das darauf folgende Wochenende treffen. „Den finalen Termin werden wir unter anderem über die Sozialen Netzwerke, Radiowerbung sowie die Presse rechtzeitig kommunizieren. Ganz gleich, ob wie geplant am 23. September oder ersatzweise am 30. September, für einen stimmungsvollen Feuerabend ist gesorgt“, so Dzierla.

Wer schwindelfrei ist und den Feuerabend aus einer eindrucksvollen Perspektive erleben möchte, kann sich Tickets für eine der vier Scherenbühnen, die Besucher im 15-Minuten-Takt auf 15 Metern Höhe hochfahren, sichern. „Man sollte allerdings schnell sein, denn die Plätze sind erfahrungsgemäß begehrt“ empfiehlt Wennrich. Der Verkauf auf dem Veranstaltungsgelände beginnt um 17.30 Uhr. Erhältlich sind, solange der Vorrat reicht, maximal vier kostenlose Tickets pro Person.

Quelle: Stadtmarketing Herne
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
10.582
Bernfried Obst aus Herne | 17.09.2017 | 21:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.