Vortrag: Hedwig von Schlesien im Wandel der Zeiten

Anzeige

In der Martin-Opitz-Bibliothek, Berliner Platz 5, stellt Sabine Seelbacher, Professorin für Ältere deutsche Literatur und Sprache, am 14. Juli um 19 Uhr eine Neuedition der Legende um Hedwig von Schlesien (1174/78-1243) vor.

Die Heilige Hedwig von Schlesien hat vom ausgehenden Mittelalter an bis in die Gegenwart als Brückenfigur der europäischen Geschichte, insbesondere der Völkerverständigung zwischen Deutschen und Polen, fungiert. Neben dem Heiligen Adalbert und dem Heiligen Stanislaus blieb sie die wichtigste Schutzheilige Schlesiens und Polens. Die für die Lebensgeschichte Hedwigs ergiebigste Quelle war lange Zeit die um 1300 anonym verfasste lateinische "Vita beatae Hedwigis". Im Rahmen des Vortrags wird auch auf das historisch wandelbare Muster weiblicher Adelsheiliger eingegangen. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 02323/163584 möglich.

Quelle: VHS Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.