Wenn Musiker auf dem Teppich bleiben

Anzeige
Wenn Musiker auf dem Teppich bleiben, darf das Publikum gespannt sein: Die Mitwirkenden sind vorab ebenso geheim wie die gespielten Genres. (Foto: Jakob Terlau)

Mit der vierten Runde der "No Stage Session" setzt das Rockbüro Herne am Samstag, 8. Oktober, eine ungewöhnliche Konzertreihe fort. An diesem Abend gibt keine Bühne, sondern nur einen Teppich, auf dem die Musiker auf Augenhöhe mit dem Publikum spielen.

Nach der Veranstaltung im Hülsmann Anfang des Jahres wird der Teppich diesmal wieder im Pluto an der Wilhelmstraße ausgerollt. Der Singer/Songwriter Tommy Klapper wird die Moderation und musikalische Leitung des Abends übernehmen. Er ist schon gespannt: "Das Schöne an diesem Konzert ist, dass man im Grunde kaum etwas planen kann. Wir wissen nicht genau, welche Musiker kommen und wer zusammenspielt. Auf dem Teppich kann alles passieren."

Musiker und Bands haben freien Eintritt und können sich für die "No Stage Session" vorab beim Rockbüro anmelden, indem sie eine E-Mail (teppich@rockbuero.org) schreiben oder einfach spontan an dem Abend ins Pluto kommen. Auf dem Teppich stehen eine Backline mit Gitarren- und Bass-Verstärker, Schlagzeug und Percussion-Instrumente bereit. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Einlass ist eine Stunde vorher. Nichtmusiker zahlen 5 Euro Eintritt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.