581. Dresdener Striezelmarkt

Anzeige
Der vermutlich älteste Weihnachtsmarkt seit es Aufzeichnungen gibt ist Dresden. So fuhren wir mit einem "vollbesetzten Bus" am 4. Advent nach Dresden. Bei herrlichen frühlinghsaften Temperaturen wandelten wir am Elbufer auf den Spuren von August dem Starken entlang zur Augustus Brücke, um dann nach dem Besuch im "Grünen Salon" ( Schatzkammer des Königs) in das Getümmel des Weihnachtsmarktes letzendlich einzutauchen. Ein schöner und kulinarisch vielfältiger Weihnachtsmarkt. Zahlreiche Stände mit herrlichen Schnitzereien aus dem Erzgebirge oder dem bekannten Pulsnitzer Pfefferkuchen. Kulinarisch ist es sicherlich im Vergleich zum Ruhrgebiet einer der abwechselungsreichen Märkte. Neben den zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte Dresdens ist der Weihnachtsmarkt sicherlich ein Teil davon, welches man mal besucht haben sollte.
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
25.075
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 25.12.2015 | 21:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.