Auffahrunfall vor Kreuzung

Anzeige

Weil er nach eigener Aussage den ruhenden Verkehr nicht beachtete, versuchte der Fahrer eines Lastkraftwagens am vergangenen Mittwoch einen Unfall auf der Recklinghauser Straße in Höhe der Reeser Straße.

Der 18-Jährige wollte vor der Kreuzung vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechseln und fuhr dabei ungebremst auf einen stehenden Lastwagen. Dieser wartete an der roten Ampel und wurde durch den Aufprall auf einen davor stehenden Wagen geschoben, in dem sich ein 55-jähriger Bochumer und eine Beifahrerin (54) befanden. Die Frau wurde durch die Kollision verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Das vom 18-Jährigen gesteuerte Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr streute die entstandene Ölspur ab.

Quelle: Polizei Bochum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.