BMW-Fahrer begeht Unfallflucht

Anzeige

Nach einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht sucht die Polizei einen etwa 25 Jahre alten BMW-Fahrer. Der Mann soll einen Radfahrer geschnitten haben, so dass dieser zu einem Ausweichmanöver gezwungen wurde und schlussendlich stürzte.

Die Polizei beschreibt den Hergang wie folgt: Der Radfahrer war am vergangenen Dienstag gegen 9.20 Uhr auf dem Radweg an der Bochumer Straße in nördliche Richtung unterwegs. Bei Grünlicht überquerte der 48-Jährige die Sodinger Straße, um auf die Bahnhofstraße zu gelangen. Vorher hatte der Mann Blickkontakt zu einem Autofahrer aufgenommen, der von der Bochumer Straße auf die Sodinger Straße abbiegen wollte. Der Fahrer eines blauen BMW der 3er-Serie setzte den Abbiegevorgang aber ohne zu bremsen fort. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte der Radfahrer einen Zusammenstoß mit dem Auto verhindern, verlor dabei allerdings die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn.

Der BMW-Fahrer setzte seine Fahrt auf der Sodinger Straße fort, ohne sich um den am Arm und am Knie verletzten Herner zu kümmern. Dieser begab sich nach der Unfallaufnahme in ärztliche Behandlung. Der Autofahrer ist circa 25 Jahre alt, hat schwarze Haare und trug ein T-Shirt sowie eine schwarze Sonnenbrille.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0234/9095206 entgegen.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.