Brandstiftung in einem Haus an der Marienstraße

Anzeige

Brandstiftung ist offensichtlich die Ursache eines Feuers in einem derzeit unbewohnten Haus an der Marienstraße. In der Nacht zum Donnerstag ging gegen 2.30 Uhr ein Anruf bei der Polizei ein, dass sich in dem Gebäude eine Explosion ereignet haben soll. Als die Feuerwehr am Unglücksort ankam, drang dichter Rauch aus dem ersten Obergeschoss. Sämtliche Fenster des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes waren zerborsten. Von außen war ein Feuerschein im Keller wahrnehmbar.

Dort entdeckte die Feuerwehr auch den Brandherd, der schnell gelöscht werden konnte. Aufgrund der starken Wärmeentwicklung musste das Gebäude von der Gas- und Stromzufuhr abgetrennt werden. Neben den Löschzügen der Feuerwache 1 und 2 waren aufgrund der zunächst unklaren Lage auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Eickel, Holsterhausen und Wanne in Alarmbereitschaft versetzt worden. Nachdem die Arbeit der Brandbekämpfer am Morgen beendet war, übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen.

Quellen: Berufsfeuerwehr Herne/Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.