Da waren Hopfen und Malz verloren

Anzeige

Deutlich zu viel Alkohol getrunken hatte ein Fahrradfahrer, der sich am vergangenen Donnerstagnachmittag bei einem Sturz auf der Hauptstraße leicht verletzte. Aus noch ungeklärter Ursache hatte der 59-Jährige die Gewalt über sein Rad verloren.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, kümmerten sich bereits mehrere Passanten um den am Knie und Rücken verletzten Herner. Die Beamten stellten bei dem Unfallopfer deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 1,9 Promille.
Vermutlich trank der Mann sogar während der Fahrt Alkohol. In einer Halterung an seinem Fahrrad steckte eine geöffnete Bierflasche. Deren Inhalt war am Ort des Sturzes ausgelaufen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Mann erhielt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.