Die Liebe in unsozialen Netzwerken

Anzeige
Abteilungsleiterin Barbara Dawert-Sturm (links) und Schulleiter Stephan Helfen (rechts) überreichten den Schülern sowie den betreuenden Lehrkräften die Gewinnerurkunden (von links): Lehrerin Isabell Tappenhölter, Rieke Graf, Milena Diekmann, Jana Peters, Lynn Roszich, Derya Ülger, Buse Akman, Lara Vogt, Stefanie Reikewitsch, Marlon Blisse, Fabio Riese und Lehrer Volker Brockhoff. Nicht im Bild: Luca Wirth und Lukas Feustel. (Foto: Erich-Fried-Gesamtschule)

Einen beachtlichen Erfolg erzielte eine Gruppe von Schülern des 6. Jahrgangs der Erich-Fried-Gesamtschule (EFG) beim Wettbewerb der Bundeszentrale für Politische Bildung. Mit einem selbst produzierten Video erreichten die zwölf Jungen und Mädchen einen vierten Platz in der Altersgruppe der Viert- bis Achtklässler.

Die vierminütige Fotostory mit dem Titel „Lisa, Dennis und das Internet“ schildert „eine echt peinliche Geschichte“ (Untertitel) von einem jungen Mädchen, das einem gleichaltrigen Jungen eine Liebeserklärung über Facebook zukommen lassen will. Leider postet Lisa ihre Nachricht versehentlich in die öffentliche Chronik des Angebeteten – und am nächsten Tag weiß die halbe Schule von den geheimen Gefühlen des Mädchens. Im Film folgen nun Interviews der Kinder mit lokalen Experten von Polizei und Sozialberatung, in denen wichtige Tipps zum Umgang mit den digitalen Medien gegeben werden.

Der Film entstand im vergangenen November. Unter der Anleitung der Lehrkräfte Volker Brockhoff und Isabell Tappenhölter wurden Drehbuch, Foto-Shooting und Interviews an nur einem einzigen Vormittag geplant und umgesetzt. Und da der fertige Film gut zum aktuellen Thema des Wettbewerbs der Bundeszentrale passte, wurde das Werk in letzter Sekunde noch termingerecht eingereicht.

Preisgeld in Höhe von 500 Euro

Um so größer war dann die Freude nach den Osterferien, als ein Schreiben der Jury die Schule erreichte, welches den Gewinn mitteilte. Schulleiter Stephan Helfen und Abteilungsleiterin Barbara Dawert-Sturm überreichten die Urkunden an die sichtlich stolze Schülergruppe. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro ist auch schon fest verplant für eine Tagestour nach London, die im nächsten Jahr stattfinden soll.

Der Wettbewerb der Bundeszentrale wird jährlich weltweit ausgeschrieben. Teilnehmen können Lerngruppen aus allen deutschsprachigen Schulen. Am vergangenen Wettbewerb haben rund 2800 Gruppen teilgenommen. Der Film der EFG-Schüler ist bei Youtube zu finden oder auf der Homepage der Schule.

Quelle: Erich-Fried-Gesamtschule
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.