Ein Toter bei Wohnungsbrand

Anzeige

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus ist ein Bewohner ums Leben gekommen. Das Feuer war am Dienstagnachmittag im zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Als die Feuerwehr am Einsatzort ankam, hatte sich der Brand augenscheinlich bereits komplett in einer Wohnung ausgebreitet.

Bewohner des Hauses gaben den Rettungskräften den Hinweis, dass bis auf eine Person alle das Gebäude verlassen hatten. Diese drangen in die Wohnung ein und fanden dort einen leblosen Mann vor. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb das Opfer noch an der Einsatzstelle.

Das Feuer hatte sich inzwischen auf das dritte Obergeschoss und das Dach ausgebreitet. Über zwei Drehleitern wurde es bekämpft und schließlich gelöscht. Bis zu 60 Einsatzkräfte waren dafür vor Ort im Einsatz. Dieser war nach elf Stunden beendet.

Das Haus ist aufgrund massiver Brand- und Wasserschäden unbewohnbar. An den Nachbargebäuden entstanden nur geringe Schäden. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei übernommen.

Quellen: Polizei Bochum, Berufsfeuerwehr Herne
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.