Gewonnen - und fast wieder verloren...

Anzeige

Glück gehabt, dachte ein Herner, als es aus dem Spielautomaten in einer Gaststätte an der Hiberniastraße nur so rasselte. Mit 400 Euro machte sich der 78-Jährige auf den Heimweg. Dann wurde er überfallen.

Am letzten Freitag (14. Dezember) spielte sich das Geschehen ab, von dem die Polizei nun berichtet. Um 21.35 Uhr erreichte der Herner das am Westring gelegene Mehrfamilienhaus, in dem er wohnt. Dort stand ein Mann vor der Haustür, der dem Senior bis zu dessen Wohnung im ersten Obergeschoss folgte. Hier schlug der Kriminelle den 78-Jährigen zu Boden und forderte ihn auf, den Geldgewinn herauszugeben. Als eine Hausbewohnerin auf den Raubüberfall aufmerksam wurde, brach der Mann die Tat ab und flüchtete ohne Beute aus dem Haus. Der Räuber, nach Angaben der Zeugen augenscheinlich ein Südländer, ist ca. 26 Jahre alt, war dunkel gekleidet, u.a. mit einer blauen Jeanshose. Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4143 um Zeugenhinweise.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.