Griff in die Geldbörse

Anzeige

Die Hilfsbereitschaft eines 81-Jährigen wurde in den Morgenstunden des vergangenen Montags schamlos ausgenutzt. Gegen 9.20 Uhr wurde der Senior auf einem Parkplatz an der Wibbeltstraße von einem unbekannten Mann angesprochen und gefragt, ob er Geld für den Parkautomaten wechseln könnte.

Der ältere Herr öffnete sein Portmonee, daraufhin legte ihm der Unbekannte eine Zwei-Euro-Münze hinein. Unvermittelt danach bekam der Rentner einen heftigen Stoß und fiel gegen seinen geparkten Wagen. Diesen Moment nutzte der Mann und entriss aus der geöffneten Geldbörse einen 50-Euro Schein. Mit der Beute rannte der Täter über die Wibbeltstraße, überquerte einen Parkplatz eines Supermarktes und flüchtete weiter in Richtung Hauptstraße.

Der Straßenräuber, augenscheinlich Südländer mit gepflegten Erscheinungsbild, ist etwa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß, hat eine korpulente Figur, hellbraune mittellange nach hinten gekämmte Haare und trug eine hellblaue Jacke sowie eine Jeans.

Quelle: Polizei Bochum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.