Herne: Feige Täter berauben 81- Jährigen

Anzeige
OL-BO: Herne
Vier Täter! - Erst nach dem Weg gefragt, dann Senior (81) beraubt

In den Nachmittagsstunden des gestrigen 29. April kam es in Herne zu einem feigen Überfall auf einen Senior (81).

Der Herner war gegen 16:20 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Horsthauser Straße unterwegs. Kurz vor der Schaeferstraße hielt plötzlich ein dunkelblauer VW Polo mit Duisburger Kennzeichen an. Vorne saßen zwei Männer, hinten zwei Frauen. Zunächst fragte der Beifahrer den 81-Jährigen nach dem Weg zum Elisabeth-Krankenhaus. Plötzlich stieg eine der beiden Frauen aus, hielt einen Stadtplan in der Hand und erkundigte sich nach dem Weg zum Marienhospital. Kurz danach hielt der Beifahrer den Rentner am Handgelenk fest. Noch während der Senior versuchte, sich loszureißen, verließ auch die zweite Frau den Wagen. Die beiden Straßenräuberinnen zerrten so heftig an der Goldkette des Mannes, dass er kaum noch Luft bekam. Mit der Beute sprangen die Kriminellen wieder in den Polo, dessen Fahrer rückwärts in die Viktor-Reuter-Straße fuhr und dann in Richtung BAB 42 flüchtete. Zuvor hatte man dem Herner noch eine völlig wertlose Kette um den Hals gelegt.

Nach Angaben des Seniors handelt es sich bei den vier Tätern um Rumänen oder Bulgaren. Der Beifahrer, der ein helles Oberhemd trug, soll eine stabile Figur und eine Glatze haben. Eine der beiden Frauen, die ca. 170 cm groß sind, ist ca. 30 Jahre alt, schlank und hat schulterlange, gewellte, dunkle Haare. Die schwarz gekleidete Mittäterin ist ca. 45 Jahre alt, hat eine pummelige Figur und schulterlange, glatte, schwarze Haare.

Das Herner Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02323 / 950-3621 um Hinweise von Zeugen.
0
1 Kommentar
25.582
Helmut Zabel aus Herne | 30.04.2014 | 20:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.