ID55 mit neuem Vorstand

Anzeige
Mit neuem Vorstand ins Jubiläum (von links): Monika Jonas (Beisitzerin), Gudrun Pflüger (Beisitzerin), Susanne Schübel (Vorsitzende), Dorothee Otto (Beisitzerin), Burkhard Ladewig (stellvertretender Vorsitzender) und Eckehard Koch (Schriftführer). Es fehlt der neue Schatzmeister Karl-Heinz Abraham. (Foto: Stefan Kuhn)

Beste Zeiten bei ID55: Mit 142 Mitgliedern, einer neuen Satzung und vielen Plänen für eine bunte Jubiläumswoche zum zehnjährigen Bestehen ab 22. Oktober startet der Verein für alle, die anders alt werden wollen, ins nächste Vereinsjahr.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Mittwoch im Restaurant „Zille“ stimmten die Mitglieder mit großer Mehrheit einem Regelwerk zu, das ID55 ausreichend Raum lässt für kommendes Wachstum. Juristisch unterstützt durch den bekannten Vereinsrechtler Golo Busch machten Vorstand und Mitglieder die Satzung zukunftsfest. Hintergrund: Seit Gründung des Vereins im Jahr 2011 sind nicht nur die Aktivitäten, sondern auch die Mitgliederzahl stetig gestiegen. Sie kletterte zuletzt von 119 Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung im April 2015 auf nunmehr 142 Mitglieder im September 2016, ein Anstieg um fast 20 Prozent.

Für den seit fünf Jahren unveränderten Beitrag von 55 Euro pro Person nutzen Mitglieder entweder kostenfrei oder gegen geringe Gebühr eine Reihe von Vorteilen: Neben monatlichen Treffen, die sich künstlerischen, gesundheitlichen oder politischen Themen widmen, bietet der Verein mittlerweile insgesamt zehn verschiedene Interessengruppen an, die ihre Treffen weitgehend eigenständig organisieren und durchführen. Dazu gehören unter anderem die Singalongs, die Schreibwerkstatt und das IT-Team.

Zu den Höhepunkten des vergangenen Jahres gehörten die Demenz-Roadshow „Zwei Zucker“ mit dem Schauspieler Wichart von Roëll, die Werkstatt-Lesung „Ommas Glück“ über Demenz-WGs mit der Autorin Chantal Louis, die musikalischen Schnupperkurse „Band-Age“ und der „Achtsamkeitstag“. Dazu kooperiert ID55 mit der Paritätischen Kreisgruppe, dem Literaturhaus, der Musikschule und vielen Partnern. Alle Veranstaltungen sind grundsätzlich für Gäste offen.

Bei den Vorstandswahlen vertrauten die Aktiven in der Nachfolge von Heinz-Rudolf Berkenkopf dem ehemaligen Vorstand des Wohnungsvereins Herne, Karl-Heinz Abraham, das Amt des Schatzmeisters an. Als Beisitzerinnen wurden Dorothee Otto und Monika Jonas für zwei Jahre gewählt. Den Vorsitz des Vereins hat seit 2013 die Gründerin und Journalistin Susanne Schübel, Vorsitzende der Paritätischen Kreisgruppe, inne. Den stellvertretenden Vorsitz übernahm der Sportexperte Burkhard Ladewig im Jahr 2015.

Quelle: ID55
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.