Motorradfahrer schwer verletzt

Anzeige

Schwer verletzt wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Bergstraße ein Motorradfahrer aus Bochum. Wie die Polizei berichtet, was der 18-Jährige am vergangenen Samstagnachmittag in Richtung Waldstraße unterwegs, als er in Höhe der Hausnummer 80 aus nicht näher beschriebenen Gründen die Gewalt über das Fahrzeug verlor.

Die Ursache für das schwere Unglück, das sich gegen 16.15 Uhr ereignete, dürfte aber mit hoher Wahrscheinlichkeit fehlende Fahrtauglichkeit sein: Der junge Mann war laut Polizeibericht nicht im Besitz eines Führerscheins für ein Motorrad.

Das Unfallopfer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Das Motorrad kollidierte mit zwei parkenden Autos. Der Fahrer stürzte dadurch und rutschte unter ein drittes Auto. Gleich mehrere Personen eilten zu Hilfe und holten den Bochumer unter dem Wagen hervor.

Die Bergstraße musste in Höhe der Unfallstelle für die Dauer von zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr musste umgeleitet werden. Die Feuerwehr streute die durch den Unfall entstandene Ölspur ab.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.