Neue Azubis bei den Stadtwerken

Anzeige
Auf eine interessante Ausbildung freuen sich (v.l.): Abdullah Aydemir (Elektroniker), Alexander Warnke (Industriekaufmann), Alina Reuber (Industriekauffrau), Benedikt Stadler (Kfz-Mechatroniker) und Tristan Schön (Elektroniker). (Foto: Stadtwerke)

Fünf junge Leute hatten am Freitag, 1. September, ihren ersten Arbeitstag bei den Stadtwerken. Jeweils zwei von ihnen beginnen eine Ausbildung als Elektroniker beziehungsweise Industriekaufleute. Ein angehender Kfz-Mechatroniker verstärkt das Team des Fuhrparks.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen des Kennenlernens: Nach einem gemeinsamen Frühstück erkundeten die fünf neuen Stadtwerker bei einem Rundgang das Werksgelände am Grenzweg. Vorträge mit Informationen zum Unternehmen rundeten das Programm ab.

Am Nachmittag ging es dann in die jeweiligen Arbeitsbereiche. Insgesamt sind 20 Auszubildende bei den Stadtwerken beschäftigt. Hinzu kommen weitere Azubis im Rahmen der städtischen Verbundausbildung. Über 300 Jugendliche hatten sich bei den Stadtwerken beworben.Wer im nächsten Jahr seine Ausbildung beim Herner Energieversorger beginnen möchte, kann noch bis zum 31. Oktober seine Bewerbung einreichen. Das ist digital unter www.stadtwerke-herne.de/ausbildung möglich.

Quelle: Stadtwerke
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.