Opfer mit Messer verletzt

Anzeige

Die Polizei sucht Zeugen eines versuchten Raubüberfalls in der Nacht zum Freitag. Der Vorfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr auf der Bahnhofstraße. Ein bislang unbekannter Mann soll einen 18-Jährigen mit einem Messer bedroht und ihn aufgefordert haben, seine Wertgegenstände herauszugeben.

Der 18-Jährige weigerte sich. Daraufhin verletzte der Kriminelle den Herner mit dem Messer am Arm. Der Junge konnte flüchten. Die Schnittwunde musste ärztlich behandelt werden. Der Mann sprach mit südländischem Akzent, ist etwa 1,90 Meter groß, von normaler Statur und hat eine auffällig dunkle Stimme. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen Pullover und einer schwarzen Jogginghose bekleidet. Das Tatmesser hatte einen schwarzen Griff und eine Klingenlänge von etwa zehn Zentimetern.

Das Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer etwas gesehen hat oder Hinweise zum Täter geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0234/9098510.

Quelle: Polizei Bochum
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.