Pestalozzi-Schüler als Klimafreunde

Anzeige
Zahlreiche Schüler hatten sich am Wettbewerb beteiligt. Platz eins belegte ein Beitrag des Pestalozzi-Gymnasiums. (Foto: Frank Dieper/Stadt Herne)

„Klimafreundlich von A nach B“ lautete das Motto eines Schülerwettbewerbs, den die Stadt in Kooperation mit dem Bochumer Ingenieurbüro Brilon Bondzio Weiser initiiert hatte. Gesucht wurden kreative Ideen, wie man den Verkehr der Zukunft klimafreundlicher gestalten kann. Den besten beitrag lieferten Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums ab.

Mehr als 120 Schüler beteiligten sich mit insgesamt 25 Beiträgen an dem Wettbewerb, die besten drei Einreichungen wurden im Rathaus prämiert. Josef Becker, Leiter des Fachbereichs Tiefbau und Verkehr, begrüßte die Schüler im Ratssaal und freute sich über die Beträge. „Ihr seid unsere Zukunft“, stellte er gleich zu Anfang klar und ergänzte: „Auf manch eine Idee wäre wir selbst nicht gekommen.“ Auch Frank Weiser vom Projektpartner zeigte sich zufrieden mit der Kreativität und dem Einfallsreichtum der Jugendlichen: „Danke für die tollen Beiträge, die uns die Entscheidungsfindung nicht leicht gemacht haben.“

Am Ende einer mehrstündigen Jury-Sitzung wurden drei Beiträge ausgewählt, die durch ihre besonders gute Machart aus der Masse herausstachen. Der dritte Platz ging an zwei Schüler der Klasse 7c des Haranni-Gymnasiums, die mit einem professionell gemachten Videobeitrag punkten konnten. Den zweiten Platz belegten vier Schüler der Klasse 9a des Gymnasiums Wanne, die mit einem beeindruckenden und bis ins Detail durchdachten Schaubild auftrumpfen konnten.

Den nach Meinung der Jury besten Beitrag des Wettbewerbs hatte die Klasse 8d des Pestalozzi-Gymnasiums eingereicht. Zu ihrem Konzept gehörte eine Umfrage, die als Grundlage für das weitere Vorgehen genutzt wurde. Am Ende stand eine beeindruckende Animation, die auch handwerklich überzeugen konnte.

Quelle: Presseamt Stadt Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.