Polizei ermittelt nach mehreren Einbrüchen

Anzeige

Zwei Einbrecher sind in der Nacht zum Montag in ein Wohnhaus an der Schulstraße eingestiegen. Wie die Polizei berichtet, wurde das Duo gegen 2.30 Uhr von einem Anwohner dabei ertappt, wie es Werkzeuge aus den Kellerräumen des Hauses entwendete. Die Männer flohen daraufhin.

Die beiden Einbrecher, augenscheinlich Südländer, sind circa 30 bis 40 Jahre alt. Einer der Kriminellen trug eine Jeansjacke, eine helle Hose sowie dunkle Schuhe. Der Mittäter war mit einer schwarzen Lederjacke, einer dunklen Hose, dunklen Schuhen sowie einer Kappe bekleidet.

Darüber hinaus kam es zwischen Samstagmittag und dem frühen Sonntagmorgen zu einem Einbruch in ein Haus an der Straße "Auf der Insel". Die Einbrecher hatten zunächst ein Kellerfenster aufgehebelt und waren dann in das Gebäude eingestiegen. Hier durchsuchten sie anschließend sämtliche Räume. Die Angaben zur Beute stehen noch aus. Ebenfalls am gestrigen Sonntag wurde ein Einbruch in ein Haus an der Emscherstraße entdeckt. Zwischen 16.30 und 19.45 Uhr entwendeten die Kriminellen dort Bargeld und Zigaretten.

Bereits am Freitag war es in einem Mehrfamilienhaus an der Burgstraße zu einem Einbruchversuch gekommen. Hier hatte sich ein männlicher Täter gegen 18.30 Uhr an der Tür einer Erdgeschosswohnung vergeblich zu schaffen gemacht. Eine Hausbewohnerin beschrieb den Mann, der wie ein Handwerker gekleidet war, wie folgt: 1,70 bis 1,75 Meter groß, korpulent, schwarze kurze Haare, bekleidet mit einer weißen Hose sowie einem weißen T-Shirt. Bereits zwischen 6.15 und 13 Uhr an diesem Freitag entwendeten Einbrecher aus einer Wohnung an der Straße "An der Cranger Kirche" Bargeld.

Das Kriminalkommissariat 13 bittet unter der Rufnummer 0234/9094135 um
Hinweise.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.