Räuber kehrt an Tatort zurück

Anzeige

Weil er an den Tatort zurückkehrte und von den Mitarbeitern erkannt wurde, konnte die Polizei einen Räuber verhaften. Der Mann soll am 30. Dezember einen Drogeriemarkt an der Edmund-Weber-Straße überfallen haben (wir berichteten).

Am späten Montagnachmittag tauchte der 53-Jährige wieder vor dem Geschäft auf. Die Mitarbeiter erkannten den Mann auch deswegen, weil er dieselbe Kleidung trug wie beim Überfall. Die sofort herbeigerufenen Polizeibeamten nahmen ihn fest. Damit verhinderten sie vermutlich Schlimmeres, denn wieder hatte der Mann eine Schreckschusspistole dabei. Noch in der Vernehmung im Raubkommissariat gab der Tatverdächtige, der bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, den bewaffneten Überfall am 30. Dezember zu. Auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft wurde der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, bei Gericht vorgeführt. Dort erließ ein Richter einen Untersuchungshaftbefehl.

Quelle: Polizei Bochum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.