Rennradfahrer verfängt sich in Hundeleine

Anzeige

Noch ist dieser Rennradfahrer nicht ermittelt, der am Mittwoch auf der Thiesstraße in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Gegen 20 Uhr war der Mann dort mit einem dunklen Rennrad in Richtung Wilhelmstraße unterwegs. Zeitgleich führte ein Mädchen ihren Hund aus. In Höhe der Hausnummer 52 überquerte die junge Hernerin die Straße. Dabei befand sich der Vierbeiner noch auf dem Grünstreifen, so dass die Leine ein Stück über die Fahrbahn gespannt war. In dieser Leine verfing sich obiger Radfahrer. Dadurch verlor die Zwölfjährige das Gleichgewicht, stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich
leicht. Obwohl das Kind den Mann ansprach, setzte dieser seine Fahrt
mit den Worten "Leck mich doch am..." fort.

Der Fahrradfahrer ist circa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er trug einen blau-gelben Rennradanzug sowie einen blau-gelben Helm. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/9095206 um Hinweise.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
24
Birgit Glembotzki aus Castrop-Rauxel | 12.05.2016 | 11:58  
24
Birgit Glembotzki aus Castrop-Rauxel | 12.05.2016 | 12:01  
29.459
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 15.05.2016 | 00:34  
8.701
Bernfried Obst aus Herne | 15.05.2016 | 14:58  
6
Frank Harting aus Herne | 15.05.2016 | 16:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.