Schleuse Herne Ost

Anzeige
Schleuse Herne Ost

Schleusenbrücke bleibt weiterhin für Naherholungssuchende gesperrt.

Vor Ort Besichtigung
Der kommissarische Amtsleiter Volker Schlüter vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich, Stadtverordneter Roberto Gentilini und Bürgerreporter Bernfried Obst besichtigten die zurzeit unzureichenden Ausschilderungen der Umgehungswege in Richtung Castrop-Rauxel.

Fast täglich stehen ortsfremde Fahrradfahrer vor der abgesperrten Brückenschleuse und suchen frustriert andere Wege in Richtung Dortmund-Ems-Kanal.

Eine eingeschränkte Überquerung durch Bauzäune gesichert ist auch sicherheitstechnischen Vorgaben leider nicht zulässig, so Volker Schlüter versprach aber sich umgehend für eine verbesserte Umgehungsausschilderung einzusetzen.

Die Absperrung wird voraussichtlich bei zügiger Abwicklung der Sanierungsarbeiten an der Nordkammer der Schleuse Anfang November 2018 aufgehoben.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
39.051
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 02.07.2018 | 19:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.