Serie an Einbrüchen in der gesamten Stadt

Anzeige

Ein junges Paar ist möglicherweise für einen Einbruch am vergangenen Dienstag in einem Mehrfamilienhaus an der Goebenstraße verantwortlich. Als ein Bewohner nach Hause kam, entdeckte er, dass die Wohnungstür aufgebrochen worden war und Bargeld fehlte. Kurz zuvor waren ihm Treppenhaus ein Mann und eine Frau im Alter von 20 bis 25 Jahren begegnet. Der mutmaßliche Täter ist etwa 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat ein schmales Gesicht und trägt seine schwarzen Haare an den Seiten rasiert und am Oberkopf etwas länger. Die junge Frau ist 1,70 Meter groß, etwas korpulent und hat ebenfalls schwarze Haare, die zur Tatzeit zu einem Dutt zusammengebunden waren.

Die Polizei verzeichnete in den vergangenen Tagen eine ganze Reihe an Einbrüchen. Heimgesucht wurden unter anderem eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren, das Clubhaus eines Sportvereins, mehrere Büros sowie eine Sportanlage. Die Fälle im Einzelnen:

Am vergangenen Wochenende ereignete sich ein Einbruch in eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren an der Dorstener Straße. Unbekannte warfen mit einem Stein ein Fenster ein und gelangten auf diese Weise in die Räumlichkeiten der Einrichtung. Anschließend durchsuchten sie mehrere Büroräume und entfernten sich mit einer Geldkassette in unbekannte Richtung.

Heimgesucht wurde am vergangenen Sonntag auch ein Vereinsheim an der Bielefelder Straße. Unbekannte hebelten in der Nacht oder am Morgen ein Fenster aus der Wand und stiegen in das Gebäude ein. Von einer Wand rissen die Einbrecher einen Sparkasten ab. Mit dem darin befindlichen Geld sowie mit dem Wechselgeld, welches sich in einer Kasse hinter der Theke befand, flüchteten die Kriminellen unerkannt.

Ferner kam es an der Dorstener Straße gleich zu mehreren Einbrüchen in Büros. Am Samstag oder Sonntag warfen die Einbrecher zunächst eine Fensterscheibe ein und entriegelten anschließend das Fenster. In dem Gebäude durchsuchten die Täter mehrere Büroräume und entwendeten nach bisherigen Erkenntnissen mindestens ein Mobiltelefon.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich auf einem Firmengelände in Horsthausen. An der Straße "Friedrich der Große" öffneten Täter sechs Container, die als Büroräume genutzt werden. Die Kriminellen durchsuchten die Räume und entwendeten nach bisherigen Angaben ein Notebook sowie eine Geldbörse mit Bargeld.

Zudem kam es in der Nacht zum Montag zu einem Einbruch in die Sportanlage "Am Revierpark". Zunächst gelangten die Kriminellen über ein Vordach in das Innere der Eissporthalle. Von dort öffneten die Täter gewaltsam die Zugangstüren zu einem Cafe, einer Gaststätte sowie einem Imbiss und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Bei den Aufbrüchen entstand erheblicher Sachschaden. Nach bisherigen Feststellungen wurden ein Sparkasten und Bargeld entwendet.

Quelle: Polizei Bochum
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.