Starke Regenfälle fordern "Dein Freund und Helfer"

Anzeige
Herne:Die starken Regenfälle legten am heutigen Montag während des Berufsverkehres die Herrman-Löns-Straße in beiden Fahrtrichtungen lahm. Grund waren die durch den enormen Laubbefall verstopften Gullydeckel. Die Kanalisation war hilflos überfordert. Ein Einsatzmittel der Polizei stoppte auf Höhe der IHK. Ein Polizeianwärter regelte souverän den Verkehr in beide Fahrtrichtungen. Und Polizeioberkommisar " Emsig" stellte sich prompt auf die geflutete Fahrbahn und versuchte mit dem nicht professionellen Equipment, hier ein Straßenbesen den verstopften Gully wieder frei zu machen. Dieses Bemühen war zum Scheitern verurteilt. Die Feuerwehr Herne konnte auch nicht zur Hilfe eilen, so dass die Polizei auf die Straßenreinigung warten musste. Und das dauerte. Immerhin fast eine Stunde. Denn auch dieser Trupp hatte sicherlich reichlich zutun. Aber der Polizeibeamte ließ nicht locker. Immer wieder stellte er sich mit seiner pitschnassen Hose und den durchweichten Schuhen in die Pfütze. Letztendlich kam ihm der Hausmeister der IHK zur Hilfe. Mit vereinten Kräften konnten sie den Gullydeckel abheben. Jetzt musste nur noch der Eimer aus dem Kanalloch heraus. Leider schafften die Männer diesen Coup nicht mehr. Denn der Straßenreinigungstrupp traf endlich ein und hob den Eimer aus dem Gullyloch. Wünschen wir Leser und das Wochenblatt dem Polizeibeamten alles Gute, nicht dass er für seinen unermüdlichen Einsatz mit einer Erkältung "belohnt wird".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.