Überfall mit Messer

Anzeige

Ein 18-Jähriger ist am vergangenen Mittwoch im Postpark von zwei Räubern überfallen worden. Wie die Polizei berichtet, überfielen die Jugendlichen ihr Opfer um kurz vor 18 Uhr in der Grünanlage in der Nähe zur Wibbeltstraße.

Nach Angaben des jungen Mannes hatten die beiden Täter ihn auf dem Weg von der Hauptstraße in Richtung Hauptbahnhof zunächst verfolgt. Dann rannten sie auf ihn zu, hielten ihn an der Schulter fest und rissen ihm ein Mobiltelefon aus der Hand. Als das Opfer das Gerät zurückverlangte, wurde es mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe weiterer Wertsachen aufgefordert. Der 18-Jährige flüchtete und konnte mithilfe eines Passanten die Polizei anrufen. Die Fahndung nach den Kriminellen, welche in Richtung Buschmannshof flohen, verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter mit dem Messer ist 16 bis 17 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat mehrere dunkle Punkte, die Ähnlichkeit mit Muttermalen haben, im Gesicht. Es handelt sich bei ihm augenscheinlich um einen Ausländer. Er trug eine schwarze Kappe, ein rotes T-Shirt und schwarze Schuhe. Der zweite Täter ist ebenfalls 16 bis 17 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Bei ihm handelt es sich augenscheinlich um einen Deutschen. Er hat kurze blonde Haare und trug eine Strickjacke. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02323/9508510 um sachdienliche Hinweise.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.