Unfall nach Ausweichmanöver

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 42 ist ein 26-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, wechselte eine Autofahrerin aus Iserlohn im Abschnitt zwischen der Ausfahrt Herne-Crange und dem Autobahnkreuz Herne zunächst nach rechts auf den kombinierten Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen, um danach unvermittelt wieder auf die Hauptfahrbahn zu wechseln.

Der Mann aus Castrop-Rauxel konnte eine Kollision nur durch eine Vollbremsung und einer Ausweichbewegung verhindern. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto schleuderte in die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der verletzte Fahrzeugführer wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus St. Anna gebracht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 8000 Euro.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.