Wanne-Nord lädt zum Adventsmarkt zur Laurentiuskirche ein

Anzeige
Den heiligen Mann, den Nikolaus herbeisingen werden am Sonntag wieder die Kinder der Kita von St. Laurentius. Damit haben sie sich dann aber auch eine Überraschung verdient. Foto: Detlef Erler
Herne: St. Laurentius | Hier trifft man sich bei Glühwein und einem leckeren Häppchen, klönt im vorweihnachtlichen Ambiente: hat einfach eine gute Zeit miteinander. Den Adventsmarkt rund um die Laurentiuskirche möchte man nicht missen. Am Wochenende ist es wieder soweit.
Schon zum sechsten Mal findet der Adventsmarkt in diesem Jahr statt. Organisiert wird er wieder von der St. Laurentius-Gemeinde, der Kolpingsfamilie Wanne-Eickel-Zentral und der Werbegemeinschaft Wanne-Nord.
In voller Pracht kann man den Adventsmarkt am Sonntag (11 bis 19.30 Uhr) erleben, wenn die zahlreichen Buden und Stände mit ihren vielfältigen Angeboten aufwarten. Als Einstimmung lohnt sich aber auch schon ein Besuch am Samstag. Ab 17 Uhr sind einige Stände geöffnet und man kann sich bei einem Becher Glühwein, Kaffee oder einem leckeren Häppchen auf den Sonntag „vorbereiten“.
Auch schon am Samstag findet ab 14 Uhr im Gemeindezentrum der große Basar statt, der am Samstag weitergeht.
Wenn am Sonntag die Buden öfnen sind wieder so ziemlich alle Vereine und Institutionen vor Ort, die der Stadtteil zu bieten hat. Die informieren – keine Frage – über ihre Arbeit, bieten aber oft auch köstliche Spezialitäten an. Der Duft, sei es süß oder deftig, weist den Weg.
Wie in jedem Jahr gibt es wieder Musik, Vorführungen und vieles mehr zur Unterhaltung der Besucherinnen und Besucher. Eine kleine Auswahl: Ab 14 Uhr zeigen Mitglieder des Hegerings, was ihre vierbeinigen Gefährten alles können. 15 Uhr führt die Astrid-Lindgren-Schule ein Puppenspiel auf, 16 Uhr locken die jungen Sänger der Kita St. Laurentius den Nikolaus, der natürlich leckere Gaben im Gepäck hat. Danach singt der Senioren-Seemanns-Chor und lädt zum Mitsingen ein. Gegen 17.30 Uhr hat Hotte Schröder seinen Auftritt.
Auch diesmal gibt es die schon legendäre Tombola, bei der Flugenten zu gewinnen sind. Gratis-Lose gibt es am Stand der Werbegemeinschaft. Der Reinerlös des Festes wird wieder unter drei örtlichen Einrichtungen aufgeteilt. „Wir bleiben ein Markt der guten taten“, verspricht Klaus Wältermann, der bisherige Vorsitzende der Werbegemeinschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.