Wenn das Handy vom Verkehr ablenkt

Anzeige

Offensichtlich häufen sich die Fälle von Verkehrsunfällen an denen Fußgänger beteiligt sind, die durch ihr Mobiltelefon abgelenkt werden. So kam es am Freitag vergangener Woche auf dem kombinierten Geh- und Radweg am Hölkeskampringzu einem Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin (52) und einem Radfahrer (13), der während seiner Fahrt durch sein Telefon abgelenkt war.

Nicht der erste Fall dieser Art: Ende September war es an der Mont-Cenis-Straße zu einem Unfall gekommen, bei dem nach Angaben der Polizei ebenfalls ein Smartphone im Spiel war. Eine Schülerin (14) war dort aus dem Linienbus gestiegen. Nach Angaben von Zeugen überquerte die Hernerin, die zudem Kopfhörer in den Ohren stecken hatte, hinter dem Bus die Straße und lief gegen ein Auto, das verkehrsbedingt angehalten hatte. Dabei zog sich die Schülerin eine Knieverletzung zu, die ambulant in einem örtlichen Krankenhaus behandelt wurde.

Quelle: Polizei Bochum
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.