Zur Ernährung im Alter forschen

Anzeige
Der neue Direktor der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation, Rainer Wirth (Mitte), ist nun auch Inhaber des Lehrstuhls für Altersmedizin an der Ruhr-Universität Bochum. Es gratulierten Theo Freitag (rechts) und Simone Lauer, Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth-Gruppe, sowie Albrecht Bufe (2. von rechts) und Professor Hans-Jürgen Heppner (links), Lehrstuhlinhaber für Geriatrie der Universität Witten-Herdecke. (Foto: St. Elisabeth-Gruppe)

Die Antrittsvorlesung ist obligatorisch: Professor Dr. Rainer Wirth hielt diese am vergangenen Dienstag. Er ist der neue Direktor der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im Marienhospital. Zugleich übernimmt der Arzt damit den Lehrstuhl für Altersmedizin an der Ruhr-Universität Bochum.

„Ich freue mich sehr auf meine beiden neuen Aufgaben als Klinikdirektor und Lehrstuhlinhaber. Der Austausch mit dem medizinischen Nachwuchs ist auch für mich immer sehr bereichernd“, erklärte Wirth. In seiner Antrittsvorlesung stellte der Geriater seinen Forschungsschwerpunkt vor. Er wird sich vornehmlich mit der Ernährung im Alter beschäftigen. „Die Ernährung wird in der Therapie zu wenig berücksichtigt, obwohl die Patienten oft stark abnehmen“, erklärte der Professor. In seiner Vorlesung mit dem Titel „Mangelernährung – Gibt es das in unserer Wohlstandsgesellschaft?“ machte er auf dieses Thema aufmerksam.

Viele Kollegen und Studenten besuchten die Antrittsvorlesung. Die Gäste wurden von Professor Albrecht Bufe, Dekan der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität, sowie von Theo Freitag, Geschäftsführer der St. Elisabeth-Gruppe, begrüßt.

Quelle: St. Elisabeth Gruppe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.