Stätte der Erinnerung

Herne: Urnenfriedhof am Trimbuschhof |

Wer einen geliebten Menschen verliert, benötigt eine Anlaufstelle, um sich dem Verstorbenen nah zu fühlen, mit ihm zu reden, liebevoll Abschied zu nehmen und so die Trauer zu bewältigen.

Solch eine Anlaufstelle haben die Floristmeisterin Eva Maylahn und Hans Jürgen Tilly, Inhaber vom Bestattungsinstitut Frohne, mit dem Urnenfriedhof am Trimbuschhof geschaffen.

Seit November 2014 sind auf der parkähnlich gestalteten Friedhofslandschaft nicht nur Urnenbestattungen im Kolumbarium, sondern auch im Gemeinschaftsgrabfeld, Schachbrett-, Nachbar- sowie Urnengrab möglich. Mit viel Erfahrung und Kompetenz beraten Eva Maylahn und Hans Jürgen Tilly hinsichtlich der verschiedenen Bestattungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, die von kostengünstig bis exklusiv reichen. Dank der Kooperation des Bestatters und der Floristmeisterin beinhalten die letzten Ruhestätten auch eine Dauergrabpflege für mindestens 15 Jahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden