Für den Schutz der Vögel

Anzeige
Vorsitzender Frank Freisewinkel erklärt die heimische Tierwelt. (Foto: Tierschutzjugend Herne)

Viele Vogelfreunde denken, sie helfen den Singvögel durch das Aufhängen von Nistkästen. Oft wird jedoch nicht bedacht, dass es viele Vogelarten gibt, die ihre Nester niemals in Höhlen, sondern ausschließlich frei in Bäumen, Sträuchern, Hecken oder Reisighaufen bauen.

Diese Vögel nennen sich Freibrüter. Zu ihnen gehören unter anderem Buchfink, Dompfaff, Zaunkönig, Rotkehlchen, Singdrossel und Amsel. Sie suchen am liebsten einheimische Gehölze wie Eberesche, Liguster, Felsenbirne, Weißdorn, Holunder, Hartriegel oder Schneeball zum Nestbau auf. Diese einheimischen Heckenpflanzen bieten Schutz und Nahrung. Sie geben außerdem den Garten Struktur, spenden Schatten und Sichtschutz.

Diese Pflanzen sind im Jahresverlauf wesentlich interessanter als immergrüne Laub- oder Nadelgehölze. Im Frühjahr erfreuen sie durch ihre bunten Blüten, die auch Honigbienen und andere Insekten anlocken, die dadurch wiederum Nahrung für unsere Singvögel sind. Im Spätsommer geben die Früchte nicht nur dem Igel, Eichhörnchen oder Siebenschläfer und der Vogelwelt Nahrung, sondern auch uns Menschen, die zum Beispiel aus der Kornelkirsche leckere Marmelade herstellen können. Im Herbst erfreuen die Gehölze durch ihr buntes Laub und im Winter durch interessante Struckturen oder Farben der Äste.

Diese Vogelschutzgehölze schützen nicht nur unsere Singvogelwelt vor dem Aussterben, sondern auch viele Kleinsäuger, Amphibien und Insekten. Das Anpflanzen solch einer Tierschutzmaßnahme ist sehr einfach und kostengünstig mit erstaunlichen Auswirkungen auf unsere Fauna.

Die Herner Tierschutzjugend lädt alle Kinder ab zehn Jahren am Samstag, 28. Januar, ab 14 Uhr in ihren Ökogarten an der Industriestraße ein. Er befindet sich am Wanderweg hinter der Firma Bruck. Mehrere Maßnahmen für den Vogelschutz stehen auf dem Plan: Die Kinder werden dort die heimische Hecken auf den Stock setzen, Obstbäume beschneiden und Nistkästen reinigen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
12.231
Bernfried Obst aus Herne | 24.01.2017 | 19:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.