Kleingärtner stehen bereits in Ihren Startlöchern.

Anzeige
5
„Gartenarbeit hält jung“ oder „Der kürzeste Weg zur Gesundheit führt in den Garten.“
Diese und andere Sprichwörter wurden schon oft zitiert, wenn es um die gesundheitsfördernde Wirkung und die Erhaltung der geistigen und körperlichen Spannkraft für den Menschen bis ins hohe Alter mit Hilfe regelmäßiger Betätigung in einem Garten geht.
Schon lange fiebern Kleingärtner den beginnenden warmen Tagen entgegen, damit sie endlich wieder in ihrem Kleingarten werkeln und sich darin wohl fühlen können.
(Teil-Auszug aus der Verbandszeitschrift für das Kleingartenwesen Nr. 4 April 2013 „Gartenfreund“)

Auch die Kleingartenanlage Zur Sonne kann in ihrer 80 jährigen Vereinsgeschichte auf überdurchschnittlich, altgewordene Kleingärtner zurückblicken - die älteste Kleingärtnerin verstarb 1986 im hohen Alter von 98 Jahren.
Zurzeit bietet der Verein freiwerdende Parzellen an, Info über die vereinseigene Homepage oder direkt beim Vorstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.