Alarm für die Feuerwehr, ein Auto ist in eine Tankstelle gefahren *

Anzeige

Alarm für die Feuerwehr, ein Auto ist in eine Tankstelle gefahren.


Dabei wurde auch ein Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.

5 Mitarbeiter einer Firma waren im Gebäude eingeschlossen und 2 Autoinsassen, der Fahrer und ein Baby steckten im Auto fest.



Alle betroffenen Geschädigten konnten dank der Jugendfeuerwehr gerettet werden.

Das Feuer wurde mittels Schaumeinsatz unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Zum Einsatz kam auch eine Drehleiter mit Arbeitsbühne.

Großeinsatz der Jugendfeuerwehr bei einer Nachgestellten fast realistischen Übung auf dem Gelände einer Möbelfirma.


Die Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehr verlief reibungslos, ein sehr gutes Ergebnis.

Alle Jugendlichen - Einsatzkräfte zwischen 10 & 18 Jahren der Feuerwehr waren in ihrem Element und gaben ihr Bestes.

Bei einer so tollen Leistung der Jugendfeuerwehr, die heute gezeigt wurde, kann ich nur resümieren, es war großartig.

Zum Schluss dieser Übung musste auch alles wieder weggeräumt werden, dabei viel der spontane Satz einer Mutter „oh Gott mein Sohn räumt auf“.

Dank an die Jugendfeuerwehr, an die Feuerwehr und alle ihre Mitarbeiter.
2
1
2
2
2
2
1
1
2
1
2
2
2
2
2
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
2
2
1
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
10 Kommentare
9.227
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 28.09.2015 | 08:19  
29.723
Jürgen Daum aus Duisburg | 28.09.2015 | 14:43  
10.197
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 28.09.2015 | 22:38  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 29.09.2015 | 15:53  
8.696
Bernfried Obst aus Herne | 29.09.2015 | 21:04  
54.645
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 29.09.2015 | 22:17  
8.739
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 30.09.2015 | 20:11  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 08.10.2015 | 10:08  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 08.10.2015 | 15:56  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 08.10.2015 | 16:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.