Bauzaun am Bahnhof stört

Anzeige
Der Bauzahn steht bereits seit mehreren Monaten am Bahnhof. (Foto: FDP)

Bereits seit Monaten steht ein unansehnlicher Bauzaun vor dem nicht minder unansehnlichen Bahndamm am Hauptbahnhof Wanner-Eickel. Nachdem die Bahn lange keinen Anlass zum Handeln sah, kommt nun Bewegung in die Angelegenheit.

Der FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel hat das bröselnde Mauerwerk zum Thema seines Treffens mit dem Bevollmächtigen der Deutschen Bahn (DB) beim Land, Werner Lübberink, gemacht. Die DB nimmt sich der Fehler im Mauerwerk nun an und wird auch die Kosten für den Bauzaun der Stadt erstatten. Der Bauzaun bleibt so lange, bis von DB-Netz oben an der Mauer ein Vorsprung angebracht wird, der verhindern soll, dass Wasser über die Mauer läuft. Dies wird als Ursache dafür angesehen, dass Putz oder Mörtelteile abfallen. Die Arbeiten werden ausgeschrieben und sollen schnellst möglichst erledigt werden. Die Bahn teilte ferner dem FDP-Abgeordneten mit, dass die Gleise in der Halle oberhalb des Bahndamms wieder belegt werden sollen. Nückel: „Wenn die Bahn die Halle wieder nutzt, hat sie sicherlich auch ein Interesse das Bauwerk instand zu halten.“

Quelle: Thomas Nückel/FDP
0
1 Kommentar
12.155
Bernfried Obst aus Herne | 07.02.2017 | 20:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.