Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne vom 02.06.2015

Anzeige

Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne vom 02.06.2015.



Es ging unter anderem auch um das leidvolle Thema „Glückaufplatz“.


Die Fraktionen von SPD und CDU machten einen konstruktiven Vorschlag die Begrenzung des Spielplatzes (ohne augenfälligen Umbau) um einige Meter zu erweitern. Leider kamen von der Sprecherin der Fachabteilung Verkehr und Tiefbau nur Begründungen monoton und einstimmig vorgetragen, was alles nicht geht. Kein einziger Vorschlag war von der Dame zu hören, was getan werden könnte.

Der Bezirksbürgermeister stellte sich hinter den schlichten Anregungen der Bürger, sowie der Fraktionen von SPD und CDU den Glückaufplatz etwas zu verändern. Bedauerlicherweise wurde der Bezirksbürgermeister von den Fachabteilungen insbesondere aber vom Tiefbau massiv ausgebremst.

Werden die Kinder weiterhin mit Glasscherben Kronenkorken und den Verursachern ihren Spielplatz teilen müssen? Es bleibt also abzuwarten, was in der nächsten Zeit hier am Standort eines großen Supermarktes passieren wird. Da die Bürger vermutlich doch nichts bewegen können, fanden sich unseligerweise gerade einmal 4 Leute (Bürger) im Rathaussaal ein.

Es wäre wünschenswert, wenn die Bezirksvertreter einmal darüber nachdenken würden, warum das politische Desinteresse der Bürger so groß ist.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 04.06.2015 | 21:48  
23.103
Helmut Zabel aus Herne | 05.06.2015 | 09:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.