CDU-Fraktion im RVR beradelt Emscherkunst

Anzeige
Das Bild zeigt von links nach rechts: Fraktionsassistentin Daniela Burgmann, Sabine Mayweg (EN), Michael Zobel, Fraktionsvorsitzender Roland Mitschke (BO), Werner Thies (HAM), Sven Rickert (HER), Christiane Moos (E), Georg Elsemann (WES), Fraktionsgeschäftsführer Dirk Schmidt.
Unter ortskundiger Führung von Ratsmitglied Sven Rickert (CDU) besuchte die CDU-Fraktion im RVR am letzten Freitag die Emscherkunst-Ausstellung. Vom alten Faulturm am Rhein-Herne-Kanal führte die Route entlang Rhein-Herne-Kanal und Emscher zu den Stationen der internationalen Kunstausstellung. In diesem Jahr finden sich die Großinstallation der Ausstellung zwischen der Emscherquelle in Holzwickede und dem Stadthafen Recklinghausen, unweit der Stadtgrenze zu Herne.

Die im dreijährigen Rhythmus stattfindende Emscherkunst-Ausstellung erhält jährlich 500.000 € aus der Nachhaltigkeitsumlage des RVR. Diese hat einen Umfang von 4,8 Mio. € pro Jahr, die je hälftig vom Land Nordrhein-Westfalen und den Mitgliedskommunen des RVR aufgebracht werden. Änderungen dazu werden im Kulturausschuss des RVR beraten, dem Sven Rickert als Vertreter aus Herne angehört.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.